Finale Ba-Wü Beach Tour 2020

Beachvolleyball Aktuelles

Überraschung in Überlingen: Lacmann/Schaffner neue baden-württembergische Meister. Bei den Damen siegen Henke/Schürholz gegen Titelverteidigerinnen

(Von Reiner Jäckle) Beachvolleyball – Noch vor vier Wochen war kaum daran zu denken, dass in Überlingen die achten Sparkasse Bodensee Beach Days stattfinden können. Nun gab es nicht nur hochklassigen Beachvolleyball-Sport zu sehen, sondern es wurden die neuen baden-württembergischen Meister gekürt. Wegen der Corona-Situation musste die Veranstaltung vom Bodenseeufer in die Oberstadt auf die Zimmerwiese verlegt werden. Trotz der begrenzten Zuschauerzulassung gab es vor allem bei den Endspielen eine tolle Atmosphäre. Da verhindert werden musste, dass nicht zu viele Spieler auf dem Center Court sind, wurden die Wettbewerbe um den Becker Kunststofftechnik Beach Cup, der gleichzeitig die Landesmeisterschaft war, erstmals getrennt ausgetragen. So spielten am Samstag die Damen und am Sonntag die Herren. Deshalb fanden beide Endspiele unter Flutlicht statt, was dem Ganzen eine zusätzliche Atmosphäre verlieh. Letztlich verlief alles reibungslos und alle Beteiligten waren froh, dass überhaupt gespielt werden konnte.

Bei den Damen kamen alle vier top gesetzten Teams ins Halbfinale. Allerdings taten sich die Titelverteidiger Katrin Hahn und Sandra Szychowska aus Beiertheim von Beginn an schwer. Die ersten beiden Spiele gewannen sie mit nur zwei Punkten Vorsprung im dritten Satz. Dafür marschierten sie mit einem 21:16 und 21:14 gegen Victoria Blesch (Rottenburg) und Alexandra Bura (Beachvolleyball in Baden-Württemberg) ins Endspiel. Dort trafen sie auf das an Nummer zwei gesetzte Team mit Iane Henke und Paula Schürholz aus Stuttgart, die als frisch gebackene deutsche U-20-Meisterinnen ohne Satzverlust ins Finale stürmten. Dort hatten die Titelverteidigerinnen zunächst die Nase vorn. Aber die beiden Youngster legten Ende des ersten Satzes eine Serie hin und holten sich Durchgang eins mit 21:19. Im zweiten Satz blieb es spannend, doch auch hier behielten Henke/Schürholz mit 21.19 die Oberhand und freuten sich riesig über den Landesmeistertitel.

Bei den Herren gab es am Sonntag eine Überraschung. Jan Lacmann und Jan Schaffner von der SG BEG United Volleyball kamen erst kurz vor der Turnier zusammen und mischten das Teilnehmerfeld mächtig auf. Nach dem ersten erwarteten Sieg in der Vorrunde, musste zunächst das an Nummer zwei gesetzte Team Eckenweber/Woronow (Speyer/Mannheim) dran glauben. Dann folgte mit Epple/Schmidt (Geißelhardt/Fellbach) das an Nummer drei gesetzte Team. Im Halbfinale schlugen Lacmann/Schaffner dann die an Position vier gesetzte Mannschaft Benz/Roos (Stuttgart/Karlsruhe) mit 28:26 und 21:19. Die top gesetzten Yannic Beck (Kempten) und Florian Schweikart (Augsburg) hatten auf dem Weg ins Finale keine Probleme und gaben lediglich einen Satz ab. Außerdem hatten sie in der ersten Runde ein Freilos und hatten sogar noch ein Spiel weniger absolviert. Trotzdem reichte es für sie im fünften Anlauf in Überlingen erneut nicht zum Sieg, denn Lacmann/Schaffner wurden mit einem eindrucksvollen 17:21, 21:16 und 15:13 und den sichtbar letzten Kräften neuer baden-württembergischer Meister.

„Es war eine super Veranstaltung mit einer erstaunlich guten Atmosphäre“, resümierte ein glücklicher Organisator Markus Dufner von MCD Sportmarketing. Obwohl er erst vier Wochen vorher wusste, dass die Sparkasse Bodensee Beach Days überhaupt stattfinden können, „wurde das Allerbeste daraus gemacht“, lobte auch die Siegerin Paula Schürholz. Auch der im Endspiel unterlegene Florian Schweikart war voll des Lobes über die Organisation. Es war das einzige Innenstadtturnier auf der gesamten „Ba-Wü Beach Tour“ dieses Jahr. Bei der Siegerehrung am Sonntagabend wurde sogar der Vorschlag gemacht, die baden-württembergische Meisterschaft jedes Jahr in Überlingen auszutragen.

              
Fotos R. Jäckle/ M. Dufner

veröffentlicht am Mittwoch, 23. September 2020 um 10:26; erstellt von Schell, Holger
letzte Änderung: 29.09.20 10:26
Montag, 26. Oktober 2020
Herbstcamp Herbstcamp
Samstag, 19. Dezember 2020
NVV Cup NVV Cup
Montag, 28. Dezember 2020
Wintercamp Wintercamp
Sonntag, 28. Februar 2021
DVV-Pokalfinale DVV-Pokalfinale