NVV-Vereine müssen Aufstiegsoption bestätigen

Spielbetrieb Top-News

NVV Information des Landesspielausschusses (LSA)

Nach dem vorzeitigen Abbruch der Saison versuchen wir die Aufstiegs und Abstiegsregelungen zu fair wie möglich zu gestalten.

Grundsätzlich gilt:

- Wer zum Zeitpunkt des Abbruchs schon klar Meister geworden ist, der darf aufsteigen.

- Wer zum Zeitpunkt des Abbruchs schon klar abgestiegen war, der muss auch absteigen.

- Wer zum Zeitpunkt des Abbruchs noch eine realistische Chance hatte, den Aufstieg aus eigener Kraft zu schaffen, der bekommt die Möglichkeit aufzusteigen.

- Wer zum Zeitpunkt des Abbruchs noch eine realistische Chance hatte, den Abstieg aus eigener Kraft zu vermeiden, der darf in der Liga bleiben.

Dieses Szenario könnte dazu führen, dass es zu mehr als 9 Mannschaften in einer Liga kommen kann, was auch mehr Spiele und Spieltage als bisher bedeutet.

Den Extremfall, den wir nach aktuellen Hochrechnungen haben, wäre die Verbandsliga der Damen mit bis zu 12 Mannschaften.

Über die jeweiligen Staffelleiter werden alle Mannschaften bis einschließlich Verbandsliga, die noch Chancen auf einen Aufstiegsplatz hatten bzw. diesen schon sicher hatten, aufgefordert, sich bis zum Freitag, den 3.4.2020 beim jeweiligen Staffelleiter rückzumelden, ob die Möglichkeit des Aufstiegs wahrgenommen werden möchte.

Sollten keine Rückmeldungen zum 3.4.2020 eingehen, müssen wir bei der Planung davon ausgehen, dass die Aufstiegsmöglichkeit nicht wahrgenommen werden wird.

Wir werden dann spätestens nach den Osterferien eine vorläufige Ligeneinteilung veröffentlichen.

Joachim Greiner, LSW

veröffentlicht am Mittwoch, 25. März 2020 um 10:50; erstellt von Schell, Holger
letzte Änderung: 25.03.20 11:31
Montag, 11. Mai 2020
NVV-Präsidium NVV-Präsidium
Samstag, 27. Juni 2020
NVV-Staffeltag Damen- und Herrenligen NVV-Staffeltag Damen- und Herrenligen
Samstag, 27. Juni 2020
NVV-Vereinsversammlung NVV-Vereinsversammlung