Vorlage eSpielerlizenzen im NVV

Spielbetrieb Top-News

Wichtige Information zur Vorlage von eSpielerlizenzen an Spieltagen

Der Punkt 3.9 in der LSO

Die eSpielerlizenzen aller an einem Pflichtspiel teilnehmenden Spieler sind dem ersten Schiedsrichter vorzulegen und von diesem im Beisein eines Vertreters jeder Mannschaft vor dem Spiel zu prüfen. Die eSpielerlizenzen bleiben während des Spiels beim Schiedsgericht. Ist ein Wettkampfleiter von dem nach Punkt 2.2 Zuständigen benannt worden, so übernimmt er diese Aufgaben.

ist so zu interpretieren, dass die eSpielerlizenzen entweder als Papierausdruck oder aber in digitaler Form auf einem technischen Gerät vorgelegt werden können. Der Verein hat lediglich sicher zu stellen, dass eine Kontrolle sinnvoll erfolgen kann.

Diese Vorgehensweise wurde vom NVV-Präsidium einstimmig beschlossen, nachdem am Verbandstag 2019 der Wunsch der Vereine aufkam, keine Papierausdrucke mehr machen zu müssen. Zur Saison 2020/2021 wird das dann komplett in SAMS Score umgesetzt werden.

Hinweise zur praktischen Umsetzung:
Wenn eSpielerlizenzen digital vorgelegt werden, dann muss dies in einer Form geschehen, in welcher die eSpielerlizenzen leicht durchgesehen werden können. Dies kann dadurch erreicht werden, dass alle eSpielerlizenzen zu einem PDF zusammengefasst werden, welches leicht durchgeblättert werden kann.
Ebenso ist es möglich, die eSpielerlizenzen in Form von PDF oder als Bild in einer Galerie im Handy oder im Tablet zu haben, die ebenfalls leicht durchgeblättert werden kann.
Nicht akzeptiert wird, dass vor Ort die eSpielerlizenzen einzeln auf Anfrage des Schiedsrichters aus SAMS herunter geladen werden. Dies würde zu lange dauern und ist daher nicht möglich.
Die digital vorgelegten eSpielerlizenzen müssen auf jeden Fall leicht und und unkompliziert durchgeschaut werden können.
Nach LSO bleiben die eSpielerlizenzen auch das Spiel über beim Anschreiber. Hier muss sichergestellt werden, dass die eSpielerlizenzen jederzeit angeschaut werden können, ohne dass das Gerät sich sperrt und nur mit einem PIN wieder entsperrt werden kann. 
Wenn die eSpielerlizenzen digital vorgelegt werden, dann ersetzt die persönliche Anwesenheit des eSpielerlizenz Inhabers die bisher notwendige Unterschrift auf dem Papierausdruck.

Bei der Vorlage der eSchiedsrichterlizenzen kann analog zu den eSpielerlizenzen verfahren werden, d.h. auch hier ist eine digitale Vorlage möglich.

Holger Schell, NVV GF

Holger Schell, NVV GF

veröffentlicht am Dienstag, 17. September 2019 um 08:16; erstellt von Schell, Holger
letzte Änderung: 19.09.19 14:00
Montag, 2. Dezember 2019
NVV-Vorstand NVV-Vorstand
Samstag, 21. Dezember 2019
NVV Cup NVV Cup
Freitag, 27. Dezember 2019
Winter-Camp Winter-Camp
Montag, 27. Januar 2020
NVV-Präsidium NVV-Präsidium
Sonntag, 16. Februar 2020
DVV-Pokalfinale DVV-Pokalfinale
Samstag, 27. Juni 2020
NVV-Staffeltag Damen- und Herrenligen NVV-Staffeltag Damen- und Herrenligen
Samstag, 27. Juni 2020
NVV-Vereinsversammlung NVV-Vereinsversammlung