Bayer Leverkusen bestätigt Favoritenrolle

Sitzvolleyball Top News

Bayer Leverkusen bestätigt Favoritenrolle

Der 2. Volksbank Kraichgau & Friends Cup im Sitzvolleyball war ein voller Erfolg auch für die Zukunft des Sitzvolleyballs

Am Wochenende des 12. - 14. April 2019 wurde in der Sporthalle am großen Wald in Hoffenheim gepritscht, gebaggert, gehechtet und gerutscht. Es fand nämlich der 2. Volksbank Kraichgau & Friends Cup im Sitzvolleyball statt, der von Anpfiff Hoffenheim und Anpfiff ins Leben organisiert wurde. Es kamen nicht nur zehn Topmannschaften ganz Deutschland zusammen, sondern auch internationale Mannschaften aus Tschechien und Bosnien-Herzegowina. Am Ende entschied das Starensemble von Bayer 04 Leverkusen, das zu einem Großteil aus Paralympics-Athleten besteht, auch die zweite Auflage des Cups für sich.

Am Samstag früh ging es los die Spiele waren geprägt von extremer Schnelligkeit, Körperbeherrschung und unheimlicher Dynamik. Trotz all dem sportlichen Ehrgeiz wurde viel miteinander gelacht und es herrschte eine freundschaftliche Atmosphäre unter den Spielern. Der erste Aufschlag flog jeweils um 9 Uhr über das Netz. Für die Heimmannschaft aus Hoffenheim reichte es am Ende für den siebten Platz. Leider haben wir im entscheidenden Spiel gegen Bosna unser schwächstes Spiel gemacht, sonst hätten wir uns noch um einen Platz verbessern können bilanzierte der ansonsten zufriedene Kapitän Klaus Ellinger. Die Topplatzierungen seien bei dem starken Teilnehmerfeld allerdings außer Reichweite gewesen. Dies unterstreicht das hohe Niveau, welches das gesamte Wochenende über geboten wurde. Davon überzeugten sich neben den Unterstützern und Zuschauern auch Nicole Fetting, Generalsekretärin des deutschen Volleyballverbandes. Durch die gute Organisation des Turniers kann die Mannschaft auf Hoffenheim trotz alledem auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Nach vielen spannenden Spielen mit lauten Anfeuerungsrufen und zahlreich vergossenen Schweißperlen stand am Sonntag um 14:30 Uhr das große Finale an. Die Landesauswahl Rheinland-Pfalz trat gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen an. In den ersten beiden Sätzen unterlag die Auswahlmannschaft deutlich mit jeweils 25:14. Im dritten Satz war es deutlich knapper, jedoch konnte am Ende auch diesen die Mannschaft aus Leverkusen mit 26:24 für sich entscheiden. Bei der anschließenden Siegerehrung überreichten Dietmar Pfähler, 1. Vorsitzender von Anpfiff ins Leben, und Karlheinz Hess, Ortsvorsteher aus Hoffenheim, den Wanderpokal an das Bayer-Team. Zudem wurden die Mannschaften durch Vertreter der Turniersponsoren Volksbank Kraichgau, AOK, Schweickert IT, Niwacon und Nussbaum Medien mit Firmenpreisen beglückwünscht.

Die Sponsoren hatten bereits am Freitagabend die Chance, selbst am Netz zu sitzen. Neben den Unterstützerteams traten zwei Juniorinnen-Teams des NVV sowie ein NVV-Trainerteam an. Die Spieler nahmen nicht nur viel Spaß, gute Erinnerungen und Muskelkater mit, sondern auch die Kontaktpunkte mit amputierten Sportlern, die ihnen eindrucksvoll vor Augen führten, zu welchen Leistungen Menschen mit Amputation imstande sind.

Am offiziellen Turnier haben mit dem TSG Heidelberg-Rohrbach und dem SG Sinsheim/Helmstadt auch zwei Mannschaften des NVV teilgenommen. Doch selbst der Aufstiegskandidat für die 3. Liga aus Rohrbach tat sich nicht ganz leicht gegen die starke Besetzung und landete am Ende auf Platz 6. Dies zeigt nicht nur, wie hochklassig Sitzvolleyball sein kann, sondern auch, wie inklusiv er betrieben werden kann. Es ist sensationell, was die Spieler leisten, so Harald Schoch, Präsident des NVV. Deshalb wird der NVV diesen Sport auch in Zukunft in die Strukturen des Verbandes integrieren.

Durch eine neugestartete Kooperation zwischen Anpfiff ins Leben und dem NVV sollen die Menschen vermehrt mit Sitzvolleyball in Berührung gebracht werden. Es kann als optimale Ergänzung für das reguläre Volleyballtraining dienen und bietet zugleich eine Alternative für verletzte oder ehemalige Standvolleyballer. Zugleich kann dies dann auch deutlich das Niveau des Sitzvolleyballs steigern, ergänzt Dietmar Pfähler. Also eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Bei Anpfiff Hoffenheim konnte durch Rudi Sonnenbichler ein wahrer Goldschatzgewonnen werden, so Dietmar Pfähler. Der langjährige Bundestrainer der Frauen und ehemalige Trainer der paralympischen Mannschaft hat bereits für große Entwicklungen im Verein gesorgt.

Sitzvolleyball, das ist echte Inklusion aber trotzdem echter Volleyball schwärmt Rudi Sonnenbichler. Freunde der Sportart dürfen sich also nicht nur auf die dritte Auflage des Volksbank Kraichgau & Friends Cup, sondern ganz allgemein auf die Zukunft des Sitzvolleyballes freuen.

 

(1) Anpfiff Hoffenheim: Gastgeber Anpfiff Hoffenheim unterliegt IOC Bosnia und erreicht am Ende Platz 7.

(2) Siegerehrung: Das Starensemble von Bayer 04 Leverkusen jubelt über die Titelverteidigung.

(3) Finale: Im Finale unterlag die Landesauswahl aus Rheinland-Pfalz dem Favoriten TSV Bayer Leverkusen 04 mit 0:3 Sätzen.

 

Ergebnisse Sponsorenturnier:

1.           SV Sinsheim Oldies

2.           TSG 1899 Hoffenheim

3.           NVV Coaches

Ergebnisse Turnier:

1.           TSV Bayer Leverkusen 04

2.           Landesauswahl Rheinland-Pfalz

3.           Dresdner SC

4.           BV Leipzig

5.           IOC Bosna

6.           TSG HD-Rohrbach

7.           Anpfiff Hoffenheim

8.           SG Sinsheim/Helmstadt

9.           SK Kometa Praha

10.         SCC Berlin

11.         Allstart

12.         HSV Medizin Magdeburg

 

(geschrieben von Anna Ballreich, Anpfiff ins Leben e.V.)

Mehr Informationen finden sie unter: http://www.anpfiff-hoffenheim.de/

veröffentlicht am Mittwoch, 17. April 2019 um 11:38; erstellt von Schell, Holger
letzte Änderung: 17.04.19 11:40
Samstag, 14. September 2019
BFS Cup Süd BFS Cup Süd
Samstag, 28. September 2019
ORGA-Treff Jubiläum SBVV ORGA-Treff Jubiläum SBVV
Montag, 21. Oktober 2019
NVV-Präsidium NVV-Präsidium
Montag, 28. Oktober 2019
Herbstcamp Herbstcamp
Samstag, 21. Dezember 2019
NVV Cup NVV Cup
Sonntag, 16. Februar 2020
DVV-Pokalfinale DVV-Pokalfinale