Der SBVV gratuliert Joschka Mosonyi zum 90. Geburtstag

SBVV Verband News

Unzertrennbar mit dem Volleyballsport in Württemberg ist der Name Josef Mosonyi. Wenn auch schon ausführlich zu seinem 80. Geburtstag über ihn berichtet wurde, so soll hier dennoch ein kleiner Rückblick erfolgen. Es führe zu weit alle Stationen seines Wirkens aufzuzählen. Dennoch kommt man nicht umhin, einige zu erwähnen.

In Ungarn geboren verbrachte er dort seinen ersten Lebensabschnitt bis zum Ungarnaufstand 1956. In diesem Jahr kam er als gerade 25-Jähriger nach Stuttgart, wo er mit seiner Familie Wurzeln schlug. Studium, Familie, Beruf meisterte er und nebenbei gelang es ihm Spuren seines beliebten Sports, Volleyball, in seinem Umfeld zu setzen. Und so kam es, dass er beim BffL, dem TV und dem TUS Stuttgart, überall für den Volleyballsport zu begeistern wusste. Als Trainer und Multiplikator, auch im Schwäbischen Turnerbund, gelang es ihm so, die Verbindung zu vielen Vereinen zu knüpfen.

Seine Mitwirkung im neu gegründeten Volleyball Landesverband Württemberg, gab ihm die Basis zur weiteren Entwicklung seiner Ideen. In vielen Funktionen, als Trainer im Verein aber insbesondere als Sportwart des VLW gelang es ihm, den Leistungsgedanken im Volleyball als primäres Ziel zu etablieren. Und wer Joschka Mosonyi kennt, war er stets ehrgeizig genug, immer das höchste zu fordern. Einige Mitglieder der Landeskader werden sich heute noch gut an ihn erinnern. Und einige von ihnen, sowohl weiblich als auch männlich, fand man später in den Nationalmannschaften wieder. 

Stets gefordert hat er auch die Bildung eines Baden-Württemberg Kaders, welcher nach einigen Anläufen auch 1993 unter der ARGE BW gegründet wurde. Als Initiator des Alpencups, einem Turnier zwischen den Ländern Bayern, Österreich, Schweiz, Lothringen und Württemberg, fand er überall Anerkennung. 

Der Besitz der Schiedsrichter I-Lizenz brachte Joschka Einladungen zu einigen hochkarätigen, internationalen Meisterschaften. Zu erwähnen seien hier nur die Olympischen Spiele 1972 in München, Universiaden in Edmonton (Kanada) und Kobe (Japan) und viele internationale Ereignisse mehr. Besonders zu erwähnen wären seine schon damals vorhandenen internationalen Beziehungen, die für ihn nie dem Selbstzweck, sondern der Völkerverbindung auf sportpolitischer Ebene dienten. Internationale Begegnungen zwischen den Ländern z.B. Israel, Ungarn, Tunesien und der DVV Auswahl, waren das Ergebnis seiner Bemühungen. Und das in einer Zeit, als der eiserne Vorhang Europa in Ost und West noch trennte, Joschka Mosonyi war von 1971 bis 2002 Sportwart und vom 1988 bis 2002 in Vorstand des Verbandes.

Er hat vieles im Volleyballsport bewegt und dafür die höchsten Ehrenauszeichnungen des Deutschen Volleyball Verbands und des Volleyball Landesverbandes Württemberg erhalten. Er ist Träger der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland. Als „Nimmermüder“ betätigt er sich noch heute aktiv als Mitglied des Vorstandes im Freundeskreis des württembergischen Volleyballs als auch als Mitglied des Ehrenrats des VLW. Als Ehrenmitglied des Verbandes verfolgt er nach wie vor, mit großem Interesse, das Volleyballgeschehen im Lande. Sicher gäbe es über Joschka Mosonyi noch viel zu sagen, zu loben. Zu umfangreich ist jedoch sein „Volleyballlebenslauf“.

Joschka der es selbst kaum glauben kann 90 zu sein, erinnert sich gerne an die gemeinsame Zeit mit vielen sportbegeisterten Volleyballfreunden. Trotz altersbedingten Einschränkungen fühlt er sich wohl im Kreise seiner Familie und hat seine positive Lebenseinstellung nicht verloren.

Wir wünschen Joschi, wie er liebevoll von seiner Frau Ilonka genannt wird, noch viele schöne Jahre im Schoße seiner „Großfamilie“.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute zum Geburtstag Joschka!

veröffentlicht am Freitag, 21. Mai 2021 um 11:35; erstellt von SBVV-Geschäftsstelle, Andrea Greguric
letzte Änderung: 21.05.21 11:43
Freitag, 24. September 2021
NVV-Vereinsversammlung 2021 NVV-Vereinsversammlung 2021
Freitag, 24. September 2021
außerordentlicher NVV-Verbandstag außerordentlicher NVV-Verbandstag
Mittwoch, 20. Oktober 2021
NVV-Präsidium NVV-Präsidium
Dienstag, 2. November 2021
Herbstcamp Herbstcamp
Samstag, 18. Dezember 2021
NVV Cup (in Planung) NVV Cup (in Planung)
Montag, 27. Dezember 2021
Wintercamp Wintercamp
Sonntag, 6. März 2022
DVV-Pokalfinale DVV-Pokalfinale