DER Kracher zum Saisonauftakt in Bühl....

News Allgemein

United Volleys Rhein-Main gegen die Bisons:

Das wird DER Kracher zum Saisonauftakt in Bühl und die Badener wollen eine volle Halle!

Die Bisons bieten allen Vereinen aus dem NVV und SBVV folgende Sonder-Konditionen für Stehplätze an (Sitzplätze nach Verfügbarkeit, aber das wird schon langsam eng für Gruppen)
4,- Jugendliche
7,- Erwachsene

An der Kasse nur den Code "2 Japaner in Bühl" nennen und die Anzahl der Karten, dann sind alle Volleyballfans aus Süd- und Norbaden dabei. Es wird ein Fest....

Zwei Japaner in Bühl: Die Zwetschgenstadt im Farbenspiel der aufgehenden Sonne

Gerade mal 10 Tage ist Masahiro Yanagida in Bühl. Wobei man das vergangene Wochenende abziehen muss, denn da kämpften die Bisons unter anderem gegen Frankreichs Vorjahresmeister Chaumont.
Die Volleyballfans in Bühl freuen sich nun auf das erste Saisonspiel am 14.Oktober. Mit den United Volleys Rhein-Main hat Fortuna gleich einen ersten starken Gegener beschert. Zusätzlich gewinnt das Spiel am übernächsten Wochenende an weiterer japanischer Dimension.
Wie die United Volleys Rhein-Main heute verlautbaren ließen, wurde mit Issei Otake ein weiterer Spieler der japanischen Nationalmannschaft in der Volleyball Bundesliga verpflichtet.
Der japanische Diagonalangreifer kommt als Ersatz für den Australier Mitchell Tulley. Dieser musste die Uniteds wegen anhaltender Kniebeschwerden noch vor dem ersten Spieltag verlassen und wird in seiner Heimat eine längere Pause einlegen, so die Frankfurter in ihrer Pressemeldung.
Otake gegen Yanagida, das bedeutet: 2,02m gegen 1,86m. Diagonal gegen Außen. 21 Jahre gegen 25 Jahre. Die Gegensätze der beiden japanischen Opponenten sind deutlich erkennbar.
Dennoch, beide sind miteinander befreundet, und das nicht nur über die Nationalmannschaft. So erfuhr Yanagida schon letzte Woche von Otake, dass sich dieser nach Deutschland orientiere.
Für Geschäftsführer Manohar Faupel ist die Konstellation des ersten Spieltags Glück und Stress zugleich. „Bereits letzte Woche haben sich zwei große japanische Fernsehsender für den ersten Spieltag in Bühl angemeldet. Nun ist zu vermuten, dass sich neben FUJI TV weitere japanische Fernsehsender die Ehre geben. Aber es wäre ein Skandal erster Güte, wenn die deutschen Medien nicht auch darauf reagieren würden. Man stelle sich das vor, die Bilder wären live in Japan und hier würde kein Fernsehsender auf den Zug aufspringen.“
So sehr sich Faupel für den Volleyballsport in Bühl und über die Region hinaus Impulse erhofft, es wird eine logistische Herausforderung. „Wir müssen mindestens drei, eher vier Kamerapositionen einplanen. Und es kommt ja noch das japanische Kamerateam, welches Otake nächste Woche in Frankfurt und dann zum Spieltag nach Bühl begleiten wird.“
Dennoch, die Stimung ist gut: „Die Mannschaft freut sich auf ein tolles Volleyballfest in Bühl. Wir freuen uns auf Fans aus Japan, Schweden, Russland, der Ukraine, aus Argentinien, Albanien, Italien, Spanien und aus dem Kongo. Und vor allem wollen wir die badischen Fans rocken sehen.“ so Faupel.
„Wir sind multi-kulti, das ist ein Markenzeichen des Bühler Erstliga-Volleyballs. Und spürbar ist die Stimmung eine andere, eine deutlich positivere als im Vorjahr. Wir wollen eine volle Halle, die jungen Bisons haben mit ihrer leidenschaftlichen Spielweise in den letzten Wochen beste Werbung für sich selbst gemacht.“ schließt der Geschäftsführer der Volleyball Bisons Bühl. Und appelliert mit einem Augenzwinkern an den Lokalpatriotismus:“Es muss laut werden, badisch und laut.“
veröffentlicht am Donnerstag, 12. Oktober 2017 um 10:35; erstellt von SBVV-Geschäftsstelle, Andrea Greguric
letzte Änderung: 12.10.17 10:35

16.12. NVV Cup NVV Cup
27.12. Winter-Camp Winter-Camp
29.01. NVV-Präsidium NVV-Präsidium
04.03. DVV-Pokalfinale DVV-Pokalfinale
16.06. Staffeltag Damen- und Herrenligen Staffeltag Damen- und Herrenligen
16.06. Bezirkstag Nord Bezirkstag Nord
16.06. Bezirkstag Süd Bezirkstag Süd