NVJ U16 Meisterschaft männlich

Jugend Top-News

Nächster Meister-Titel für die Jugend-Volleyballer vom TV Bühl

Nachdem vor 14 Tagen die U18 mit dem Landesmeistertitel vorgelegt hat, war dieses Mal die U16 in Ettlingen am Start. Da man in der Baden-Württemberg-Liga leider den Mannschaften aus Freiburg, Konstanz und Rottenburg den Vortritt lassen musste, wurde bei der Landesmeisterschaft am Wochenende  der letzte verbliebene Startplatz für die Süddeutsche Meisterschaft ausgespielt. Weil Chefcoach Kristen Clero mit dem Bundeliga-Team in Berlin im Einsatz war, wurde das Team von Jürgen Gallas gecoacht.

Das Team aus Bühl ging als klarer Favorit an den Start, da man allen anderen Mannschaften physisch weit überlegen war und außerdem Junioren-Nationalspieler Leon Meier in seinen Reihen wusste. Leon vertrat außerdem Kapitän Tim Ell, der seit einiger Zeit an einer Schulterverletzung laboriert. In den Spielen gegen Königsbach, Ettlingen und Karlsruhe wurden die Bühler sehr deutlich ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten jeweils glatt mit 2:0 Sätzen. Alle Spieler bekamen Einsatzzeiten, Coach Gallas konnte es sich sogar erlauben, jeden Satz ein anderes Team aufs Feld zu schicken. Auch durch die technische Überlegenheit waren die Bühler Jungs zu keiner Zeit gefährdet und konnten Ihr Angriffsspiel über die Mittelblocker Justin Krusche, Finn Ertl und Florian Ködel sowie über die Außenpositionen mit René Debus, Marius Bechthold und Philip Hahn gekonnt aufziehen. Und wenn es einmal eng wurde, gab es ja immer noch Leon Meier, der in der Regel jeden Ball sicher verwerten konnte, teilweise sogar auch aus dem Hinterfeld. Alle Zuspieler hatten hier leichtes Spiel und setzen ihre Angreifer gekonnt in Szene. Im letzten Spiel des Tages kam es dann, wie schon bei der U18, zum Showdown mit dem Team vom HTV Heidelberg. Coach Gallas vertraute nun der vermeintlich „ersten Sechs“. Niklas Vix wechselte auf die Mittelblockerpostion, Erik Donner kam auf der Diagonalpostion zum Einsatz. Da sich Zuspieler Denir Hadzic im Spiel gegen den SSC Karlsruhe leicht am Kopf verletzte, bekam Samuel Amann das Vertrauen und erfüllte seine Aufgabe glänzend. Das Team aus Heidelberg war hoch motiviert und gewillt, den Bühlern das Leben so schwer wie möglich zu machen. Im ersten Satz jedoch behielten die Bühler mit 25:13 deutlich die Oberhand. Im zweiten Satz wurde es dann ein wenig enger, da die Heidelberger nun ihr starkes Aufschlagspiel immer öfter erfolgreich aufziehen konnten. Da das Bühler Team aber darauf eingestellt war, auch mal drei Punkte am Stück zu verlieren, war von Nervosität keine Spur, lag man doch immer mit vier, fünf Punkten vor dem Team aus Heidelberg. Auch wenn es am Schluss noch mal eng werden sollte, brachten die Bühler den Satz mit 25:22 und damit das Spiel mit 2:0 sicher nach Hause. Damit war auch die Meisterschaft der U16-Jugend nach Bühl geholt.

Die damit verbundene Qualifikation für die Süddeutsche Mannschaft am 18. März war aber ebenso wichtig, macht man sich doch Hoffnung, hier auch die Berechtigung zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften zu erreichen. Den meisten Spielern fehlt diese Erfahrung nämlich noch.

veröffentlicht am Montag, 20. Februar 2017 um 13:42; erstellt von Schell, Holger

24.06. Staffeltag Damen- und Herrenligen Staffeltag Damen- und Herrenligen
24.06. Bezirkstag Nord Bezirkstag Nord
24.06. Bezirkstag Süd Bezirkstag Süd
05.07. BFS-Nord Staffeltag BFS-Nord Staffeltag
06.07. BFS-Süd Staffeltag BFS-Süd Staffeltag
06.07. NVV-Vorstand NVV-Vorstand
31.07. Sommercamp Viernheim Sommercamp Viernheim